Menü Home

Mehr Platz für Spiel, Spaß und neue Freunde

Hallo, mein Name ist Ida. Ich bin 3 Monate alt und das tollste Baby der Welt, sagt meine Mama Bine. Mein Papa Bernie will sich da nicht so festlegen, weil meine großen Geschwister Kili (14 Jahre) und Viki (10 Jahre) auch ganz tolle Babys waren. Das verstehe ich, denn sie sind immer noch toll. Die beiden sehe ich nicht so oft, wie ich gerne würde, weil sie mehr Zeit bei Ihrer Mama verbringen. Aber wenn sie da sind, dann jauchze ich vor Freude und auch die Beiden scheinen Spaß mit mir zu haben. Wir haben uns sehr lieb. Immer dabei ist auch unser Dackelmix Charly. Wie ihr merkt, bei uns ist immer was los. Ich bin nun mittendrin und möchte Euch Einblicke in mein Leben gewähren – „Kleinblicke“ eben. Viki und Kili werden sich bestimmt auch mal zu Wort melden, denn die Welt sieht durch Kinderaugen in den verschiedenen Altersstufen ganz unterschiedlich aus, wurde mir gesagt. Ich bin gespannt was wir gemeinsam erleben und entdecken werden. Ich möchte Euch in Zukunft berichten wie es mir und meiner Familie geht, was wir so machen und wie ich meine Welt entdecke. Ich gebe mir Mühe Euch nicht zu lange auf den jeweiligen nächsten Eintrag warten zu lassen. So ein Babyleben ist ganz schön aufregend, kann ich Euch sagen.
Aber lest selbst:
Die letzten Tage waren Viki und Kili wieder bei uns und unsere Familie endlich wieder komplett. Mama Bine, Papa Bernie, Kili, Viki, Charly und ich – Ida. Ich habe die ersten 3 Monate in dieser mir neuen Welt ganz gut gemeistert und ich lerne jeden Tag neue Dinge. Am Samstag bin ich von meinem Stubenwagen in den großen Laufstall umgezogen. Mama sagt, dass es ja ganz toll sei, dass ich entdeckt habe, dass sich mein Drachen-Mobile am Stubenwagen bewegt, wenn ich gegen das Fußende strample, aber dass es nicht so gut ist, dass ich dann mit dem Kopf schon ans Kopfende stoße. Also haben Oma und Opa mit jemandem namens „Weihnachtsmann“ gesprochen und der hat wohl gesagt in so einem Fall darf ein Weihnachtsgeschenk schon früher ausgeliefert werden. Unglaublich wie viel Platz ich darin jetzt habe. Ich mag Weihnachten jetzt schon, obwohl ich keinen Schimmer habe was das ist. Es ist echt richtig kuschelig und weich in dem Laufstall vom Weihnachtsmann. Viki hat sofort alle meine Kuscheltiere darin platziert und meine Augen wussten gar nicht wo sie zuerst hinsehen sollten, als ich das erste mal von Papa hinein gelegt wurde. Zum Glück habe ich auch ein paar alte Bekannte aus dem Stubenwagen wieder entdeckt, deshalb hatte ich auch keine Angst in der neuen Umgebung. Meine schwarz-weiße Polkadot-Katze, Theo mein Teddy, meine fliegenden Drachen und mein weicher Wichtel, waren bei mir. Leider weiß ich immer noch nicht wie der Wichtel heißt. Aber eigentlich ist mir das auch egal, mit dem Mund taste ich ihn trotzdem ab, wenn ich ihn zu greifen bekomme. Auf jeden Fall sind da jetzt noch viel mehr lustige Gesellen mit mir in diesem großartigen Spieleparadies.
Mama sagt, dass ich nach dem 12-Wochen-Schub ganz viel neue Dinge können werde und dass es dann nicht mehr lange dauern kann, bis ich meine Umgebung noch mehr erforschen werde. Also Leute, haltet euch bereit, ich will euch alle kennenlernen. Jippie, das wird super.

 

Kategorie: Blog

Bine

Bine

- Werbung -

4 Kommentare

  1. Gott wie süß Ihr seid. Da habt etwas ganz tolles geschaffen uns es macht richtig Spaß das zu lesen und zu zuschauen wie die süße Maus sich entwickelt.😘😘😘

  2. Ihr seid sooo süß… was für eine tolle Idee.. ihr bereichert mein Leben und ich freue mich mein wundervolles Patenkind hier verfolgen zu können.. danke

  3. Hach, ist das herrlich! Ich kann’s kaum erwarten, bis Ida uns von ihrem nächsten Abenteuer erzählt! Ich kann mich Steffi da nur anschließen – das ist wirklich total süß und richtig, richtig toll geworden! DANKE!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.