Menü Home

Der Regenbogen an der Fensterscheibe

Heute war ein schöner und bunter Tag. Bunt, weil Mama neue Stifte vom Postboten bekommen hat mit denen man ganz toll auf der Fensterscheibe malen kann. Meine Schwester Viki und ich haben auch gleich angefangen. „Geduld sei nicht so unsere Stärke“, hab ich Papa in den Bart murmeln hören und Mama hat dann vorgeschlagen einen Regenbogen zu malen. Kennt Ihr so einen? Das ist dieses wunderschöne Etwas, das man manchmal wenn es regnet und gleichzeitig die Sonne scheint am Himmel sehen kann. Papa hat mal etwas von einem Schatz erzählt, der am Ende des Bogens vergraben sein soll, aber darum ging es Mama nicht. Sie sagte der Regenbogen steht für Hoffnung und sei ein Zeichen, dass wir als Familie weil dort Draußen ja so eine Krankheit unterwegs ist zu Hause bleiben. So richtig habe ich das nicht verstanden, aber das Malen fand ich einfach gut. Viki kann das schon besser als ich aber das ist auch okay, denn sie ist ja auch größer. Ich habe mein ganz eigenes Bild weiter unten an die Scheibe gemalt. Mama erklärte Viki auch nochmal genau wofür so ein Regenbogen steht, sie sagte er stehe „in zahlreichen Kulturen weltweit für Aufbruch, Veränderung und Frieden, und gelte als Zeichen der Toleranz und Akzeptanz, der Vielfalt von Lebensformen, der Hoffnung und der Sehnsucht!“ Komische Worte aber es klingt toll wenn Mama sie sagt, und wenn es beim Warten hilft bis dieses Corona-Dingsbums verschwunden ist mag ich all die Farben an der Scheibe umso mehr. Ich schaue ja nicht viel Fernsehen, aber neulich habe ich sogar dort gesehen, dass Kinder das überall um mich herum auch machen um zu zeigen, dass sie zu Hause bleiben. Da man mein Bild leider nicht so gut sehen konnte hat Viki mit mir noch einen Regenbogen mit Kreide vor dem Haus auf den Parkplatz gemalt. Nun sieht man auf jeden Fall, dass wir zu Hause bleiben und so viel Buntes überall ist doch schön, oder? Gut, dass wir Viki haben, da sie ja so toll malen kann und überhaupt ist sie die beste große Schwester die man sich vorstellen kann, wenn man so lange im Haus bleiben muss. Malt alle schön Eure Fenster farbig, damit bald alles wieder so ist wie früher und ich endlich wieder meine Omas und den Opa umarmen darf. Eure Ida.

Kategorie: Blog

Bernie

Bernie

- Werbung -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.