Menü Home

Tipps für den Osterhasen – Ein individuelles Eier-Nest

Der Osterhase kommt bald wieder vorbeigehoppelt und die lieben Kleinen machen sich schon Gedanken darüber, was er denn aus seinem Korb ins mühevoll gestaltete Nest legen wird. Na klar, Schokoeier wird es wieder geben oder den leckeren Hasenhohlkörper mit dem Glöcken um den Hals. Heiss begehrt, wenig gesund und irgendwie auch nicht von Dauer. Wir als Eltern machen uns seit ein paar Tagen auch schon Gedanken, wie man den langöhrigen Präsentebringer denn vernünftig unterstützen kann. Bücher sind schön, aber in unserem Fall wäre einfach kein Platz mehr im Regal für ein weiteres Werk. Kreative Dinge gehen natürlich auch immer, aber auch davon hat das Kind eigentlich schon genug auf und um den Schreibtisch stehen. Ein Blick ins Netz kann wie immer als Ideengeber von Nutzen sein. Wir sind dabei auf das Portal Mein-Teller.de gestossen. Hier gibt es persönliche Geschenke, die von Dauer und garantiert zuckerfrei sind. Wie wäre es denn mit einer Trinkflasche, einer Brotdose, Früstücksbrettchen, Kinderbesteck oder Teller mit aufgedrucktem Namen, Bild oder Gravur? Nützliches für den Alltag, denn gerade in der Kita, der Schule oder dem privaten Campingsausflug entfalten solche Geschenkideen ihr eigentliches Potential. Keine Verwechslungsgefahr mit anderen Untensilien, da wiedererkennbar und dabei noch mit Herz an die beschenkte Person angepasst. Vielleicht auch für das Kind eine versteckte Lerneinheit um das zu pflegen was man besitzt, denn Dinge auf denen der eigene Name zu sehen ist werden viel schneller ins Herz geschlossen als der namenlose Rest. Als kleine Idee zum Schluss: Man könnte einen Teller auch mit einem Ostermotiv bedrucken lassen um ihn als Osternest für die Eier zu nutzen die garantiert solch ein individuelles und nachhaltiges Geschenk flankieren werden. So ganz ohne Schoki soll es ja dann auch nicht sein.

Kategorie: Festliches

Bernd Bohle

- Werbung -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.